Angeschlagene TVE Damen in der Bredouille


Am 10.10. machte sich die ersatzgeschwächte Mannschaft auf den Weg nach Münster, um das vorverlegte Spiel gegen den alten Bekannten TuS Saxonia zu bestreiten. Leider stellte sich am Spieltag heraus das nur 6 Spielerinnen mitfahren können. Aufgrund dessen musste die Aufstellung noch ein Mal gründlich durchgemischt werden. Zusätzlich zu den nicht trainierten Positionen waren von den 6 Mädels zwei gesundheitlich angeschlagen. Ohne Auswechselspieler und mit dem Wissen: „Wir haben nichts zu verlieren, machen das Beste aus der Situation und sammeln Spielerfahrungen!“ sollte befreit aufgeschlagen werden.

Im Ersten Satz konnte ein 0:8 Rückstand durch eine druckvolle Aufschlagserie aufgeholt und beim Stand von 12:12 ausgeglichen werden. Doch nachdem die Münsteraner wieder punkten konnten, liefen die Dettenerinnen stetig der Führung hinterher. So ging der Satz deutlich an den Gastgeber.

Die folgenden beiden Sätze waren geprägt von Unsicherheiten wodurch der Gegner leichtes Spiel hatte. Leider schwammen die Damen viel zu sehr in der Annahme, so das kaum ein Angriff aufgebaut werden konnte. Zudem produzierten die Spielerinnen viel zu viele Eigenfehler ohne Not.

Zum Spiel am 29.10. um 19:00 Uhr vor heimischen Publikum wollen die Damen an den Defiziten arbeiten und die Leistung deutlich steigern.