TVE Damen stehen sich selbst im Weg


Am Samstag Nachmittag war mal wieder der Wurm drin. Die Damen des TV Emsdetten konnte die Leistung vom vergangenen Wochenende nicht konservieren und unterliegen 3:0 dem Gastgeber Mesum.
Drei Sätze lang fand das Spiel der Dettener kein Struktur. Viele Fehler ohne Not kombiniert mit mangelnder Flexibilität ließen keine Möglichkeit wirklich ins Spiel zu kommen. Zudem hatte der Gastgeber ausreichend Gelegenheit sich auf das wenig variable Spiel des TVE einzustellen. So konnte Mesum vom Anfang bis zum Ende die Konzentration hoch halten und spielte unterm Strich konsequenter und effektiver.
Damit gewann der Gastgeber verdient.
Einziger Lichtblick im Spiel war eine Angabenserie von Jana Hruschka im 3. Satz. So gibt es genug an dem die Mannschaft arbeiten muss.

Die vergangene Woche war erneut die Zukunft der Mannschaft Thema. Die Einheit am Dienstag wurde verwendet um an Lösungen in Sachen Trainerfrage zu arbeiten. An dieser Stelle möchte die Mannschaft einen Dank an alle aussprechen, die sich dafür Zeit genommen haben und sich selbst spontan einbringen.

Kommendes Wochenende steht ein noch stärkerer Gegner auf dem Spielplan. Anpfiff gegen den Verbandsliga Absteiger Halle ist am Samstag, gegen 14:00 Uhr in Münster.