TVE-Damen 1 lassen einen Punkt liegen


Am Sonntagmorgen startete die 1. Damenmannschaft der Volleyballabteilung in die Landesligasaison ’19/20.

Am Ende des Spieltages sammelten sie mit einem 3:2-Sieg gegen den Verbandsliga-Absteiger Gütersloh zwei Punkte für die Tabelle. „Satz 3 und 4 waren unnötig, Chaos weil die vorgegebene Taktik nicht umgesetzt wurde.“ resümiert Wilmsen „Aber an die Leistung der gewonnenen Sätze wollen wir anknüpfen.“

Die Damen sind bereits motiviert für die nächsten Spiele!

Die Damen starteten mit deutlichen Schwierigkeiten in das Spiel, schnell lagen sie 0:7 hinten, holten aber durch konsequentes Umsetzen der taktischen Vorgaben auf und kämpften sich mutig durch den Satz. Dieser ging mit 25:20 verdient an die TVE.

Der zweite Satz startete ebenso holprig wie der Erste. Punkt für Punkt steigerte sich die Heimmannschaft und gewann den Satz durch gute Leistungen im Angriffen mit 25:22.

Dann kam das Chaos.
Durchgang 3 und 4 wurden dominiert von Fehlern ohne Not und deutlichen Schwächen in der Abstimmung. Taktische Absprachen setze der TVE nicht um und agierte phasenweise kopflos. Die Zuversicht und Sicherheit schwand. Mit 14 und 19 erreichten Zählern schenkten sie die Sätze her.

Kräfte mobilisieren hieß es dann im Tie Break. Der verkürzte Satz sollte über Sieg und Niederlage entscheiden. Also galt es von Beginn an, konzentriert und strukturiert zu agieren. Durch Druck in den Angaben gingen die 1. Damen schnell in Führung und brachten diese bis zum Schluss durch. Der Satz ging mit 15:7 deutlich an den Gastgeber.

Glücklich über den Sieg und die ersten Punkte in der Tabelle sehen die Damen optimistisch auf die kommenden Spieltage.

geschrieben von Anne Jahnel