2. Spieltag der Herren 1


Am Samstag den 30.09.2017 spielte die männliche Vertretung der Herren in der Landesliga 7 gegen TV Jahn Rheine. Dort schaffte die neu formierte Mannschaft den zweiten Sieg im zweiten Spiel. Mit 6:0 Punkten ist man jetzt Tabellenzweiter punktgleich mit den ersten TuB Bocholt.

Die Emsdettener reiste ohne Trainerin Anika Uphoff und ohne Außen-Annahme-Spieler Jan Reidegeld an, die beide im Urlaub weilen. Co-Trainer Gerhard „Rölli“ Röll gab als Ziel 2 Punkte für die nächsten 2 Spiele aus. (Na das hat die Mannschaft ja schon im ersten Spiel übertroffen…)

Das junge Team startete mit Zuspielnachwuchstalent Vincent Möllers, während Altmeister Stefan „Vezi“ Venker das Coaching übernahm. Zu Beginn starteten beide Teams auf Augenhöhe. Bildlich Gesprochen war die Augenhöhe deutlich unterhalb der Netzkante, oder deutlicher gesprochen: schlecht.  Sehr viele Angabe- und Annahmefehler ließen keinen wirklichen Spielfluss aufkommen. Der TVE kam langsam besser ins Spiel, auch wenn das Spielniveau schwach blieb. Einzig in der kämpferischen Leistung gab es beim TVE nichts auszusetzten. Coach Venker brachte Neu-Zuspieler Lukas Book beim Spielstand von 21:20 auf seiner „alten Heimat“ der Mittelposition für Dennis Niester. Trotz Punkt nach sicherer Angabe konnte in dieser Rotation kein zweiter Punkt erzielt werden. Book für den immer stärker werdenden Libero Röll raus. Die folgenden Punkte liefen für Rheine deutlich besser, da das junge TVE Team nervös wurde. Satzball für TV Jahn beim Stand von 24:22. Der TVE ergatterte das Aufschlagrecht. Stefan „Vezi“ Venker wechselte sich für die Angabe für den teilweise gehemmt wirkenden Außenangreifer Max Gunder ein. Die Bank feierte den „Venkerbus“ und das zurecht. Eine starke Angabe und eine starke Abwehr auf der Position 6. und der TVE hatte einen Satzball beim Spielstand von 26:25. Book rotiert wieder für den Libero in die Vorderposition. Sprung, Block, Sieg.

Im zweiten Satz ging es weiter mit der anfänglichen Startposition, also Venker, Book und Maxi Borgmann auf der Bank. Letztgenannter konnte an diesem Tag wegen einem starken Dennis Austrup nicht zeigen, was er konnte. Der TVE ging mit viel Schwung und Power in den zweiten Satz(, da blieb keine Zeit für einen entspannten Toilettengang zwischen den Sätzen.) Besonders Vincent Möllers im Zuspiel bekam immer mehr Sicherheit, wodurch einige Angriffe sehenswert im gegnerischen Feld einschlugen. Gegen Ende des Satzes schmolz der 4 Punkte Vorsprung auf 2 (20:18) und so kam Book für Niester. Savety goes first, wie der Lateiner zu sagen pflegt. Wenige Punkte später ging auch der zweite Satz mit 25:20 an die Dettener.

Der dritte Satz startete und endete mit der gleichen Startaufstellung wie die vorherigen. Über lange Teile wirkte es wie ein Selbstläufer. Doch im Volleyball ist eine solche Situation trügerisch. Eine kleine Unkonzentriertheit von einem der 6 Spieler und der Punkt geht an die Gegner. So wurde es auch zum Ende dieses Satzes eng. Beim 19:19 schafften die Rheinenser sogar den Ausgleich. Die Nervosität war besonders im Zuspiel und in der Annahme zu spüren, Ausnahme bildete Libero Röll, der mit seiner (hundertjährigen) Erfahrung in seiner Annahme stabil blieb und als Ruhepol in der Mannschaft deutlich auszumachen war. Coach Venker nahm eine Auszeit. Ansprache, Aufschlag Austrup, Punkt, Punkt, Punkt; Sieg.

Unterm Stich blieb eine überzeugende Leistung der jungen Emsdettener Mannschaft gegen eine ebenfalls junge Rheinenser Mannschaft. 3:0, 3 Punkte und Tabellenplatz 2 galt es nach dem Spiel in der Umkleide zu feiern. Co-Trainer Rölls Ziel war wohl zu niedrig angesetzt. Geht es wieder rauf, rauf, rauf in die Verbandsliga?

About Lukas Book

Lukas Book ist seit der Saison 2007/08 wieder beim TV Emsdetten zu Hause. Er ist wenn es gut läuft bald wieder Spieler der Herren-Mannschaft. Seit 2015 ist er Abteilungsleiter der Sparte Volleyball des TV Emsdetten.

Über Lukas Book

Lukas Book ist seit der Saison 2007/08 wieder beim TV Emsdetten zu Hause. Er ist wenn es gut läuft bald wieder Spieler der Herren-Mannschaft. Seit 2015 ist er Abteilungsleiter der Sparte Volleyball des TV Emsdetten.